Direkt zum Inhalt springen
Technische Lösungen für barrierefreie Rettungswege

News -

Technische Lösungen für barrierefreie Rettungswege

3. bfb-Symposium Brandschutz & Barrierefreiheit

Köln, 19. Oktober 2022 – Von Türtechnik und Notausgängen, die auch im Brandfall barrierefrei funktionieren, über Aufzugsweiterbetrieb und die nötige Ausstattung sicherer Bereiche, bis hin zur Kennzeichnung von barrierefreien Flucht- und Rettungswegen – Maynard Schwarz zeigt beim 3. bfb-Symposium Brandschutz & Barrierefreiheit die verschiedenen Möglichkeiten auf und veranschaulicht anhand von praktischen Beispielen den konkreten Einsatz in der Praxis.

Das bfb-Symposium findet 15. November im Mediapark Köln sowie digital im Live-Stream statt und bringt Fachleute aus Brandschutz und Barrierefreiheit zusammen. Gerade bei diesen Themen prallen widersprüchliche Anforderungen und Schutzziele aufeinander. Was ist beim „barrierefreien Brandschutz“ besonders zu beachten? Welche baurechtlichen Anforderungen gelten? Wie lassen sich die Anforderungen von Menschen mit Behinderungen in Brandschutz- und Evakuierungskonzepten angemessen berücksichtigen? Wer muss welche Nachweise erbringen? Welche baulichen, technischen und organisatorischen Lösungen gibt es?

Das bfb-Symposium widmet sich diesen Fragen bewusst aus unterschiedlichen Blickwinkeln: aus der Sicht der Architekten und (Fach-)Planerinnen, der Baubehörden und Feuerwehren sowie der Betreiber und Interessenvertreterinnen.
Das vollständige Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Interessierte unter www.bfb-barrierefrei-bauen.de/bfb-symposium.

Links

Themen

Kategorien

Pressekontakt

Tanja Buß

Tanja Buß

Leitung Programm bfb, Geschäftsfeld barrierefrei bauen Verlagsgesellschaft Rudolf Müller GmbH & Co. KG +49 221 5497-110

Zugehörige Meldungen

besser planen. besser bauen. besser handeln.

Die Rudolf Müller Mediengruppe, Köln, ist einer der führenden Fachinformations- und Lösungsanbieter für besseres Planen, Bauen und Handeln. Mit dem Wissen über Markt, Kunden und Themen liefert das Unternehmen umfassende Lösungen für den Anwender- und Werbemarkt in den Segmenten Architektur, Bauingenieurwesen, Brandschutz, Barrierefreies Bauen, Technische Isolierung, Dachhandwerk und -technik, Fliesengewerbe, Hoch- und Tiefbau, Holzbau und Zimmerhandwerk, Immobilien, Metallbau und Feinwerktechnik, Trockenbau sowie Handelsmarketing und Baustoffhandel. Die Mediengruppe, die heute aus einer Holding, sechs Fachverlagen und einem POD-Dienstleister besteht, bündelt ihre Informations- und Marktkompetenz unter der Kernmarke „RM Rudolf Müller“.

PRESSE Rudolf Müller Mediengruppe
Stolberger Str. 84
50933 Köln
Deutschland