Direkt zum Inhalt springen
Mit dem Inkrafttretten der ImmoWertV 2021 wird die Barrierefreiheit von Gebäuden erstmals Grundlage der Wertermittlung. Foto: bfb
Mit dem Inkrafttretten der ImmoWertV 2021 wird die Barrierefreiheit von Gebäuden erstmals Grundlage der Wertermittlung. Foto: bfb

Pressemitteilung -

Barrierefreiheit in der Immobilienbewertung

Barrierefreiheit bewerten? Nach neuer ImmoWertV ist das ab sofort ein Muss für alle Wertermittler und Immobilienprofis. Das neue Handbuch „Barrierefreiheit in der Immobilienbewertung“ von Lutz Engelhardt zeigt, wie es geht. Es fasst die wesentlichen Standards und Vorgaben zusammen und ermöglicht so eine sichere Wertermittlung und kompetente Beratung.

Das Buch liefert einen Überblick zu den gesetzlichen Anforderungen an die Barrierefreiheit von Wohn- und Nichtwohngebäuden. Es erläutert die wichtigsten Rahmenbedingungen und Merkmale und hilft, deren Werteinfluss richtig einzuschätzen. Sachverständigen, Gutachtern und Maklern vermittelt es das nötige Fachwissen, um das neue Ausstattungs- und Qualitätsmerkmal „Barrierefreiheit“ nach ImmoWertV 2021 korrekt in die Wertermittlung einfließen zu lassen. Praktische Anwendungstipps erleichtern die Einschätzung von Bestandsimmobilien, Mehr- und Minderwerten sowie von Kosten und Aufwänden bei Umbauten und Nachrüstungen.

Konkrete Praxisbeispiele zeigen zudem Schritt für Schritt die Anwendung der einzelnen Verfahren. Auch die zentralen Normen DIN 18404 „Barrierefreies Bauen – Planungsgrundlagen – Teil 1: Öffentlich zugängliche Gebäude“ sowie „Teil 2: Wohnungen“ sind im Volltext enthalten.

Barrierefreiheit in der Immobilienbewertung
Verlagsgesellschaft Rudolf Müller GmbH & Co. KG.
Von Dipl.-Ing. (FH) Lutz Engelhardt.
2022. 17 x 24 cm. Kartoniert. 233 Seiten mit 109 farbigen Abbildungen und 21 Tabellen.
Euro 59,00 Einführungspreis bis 31.03.2022
Euro 69,00 Preis ab 01.04.2022
ISBN Buch 978-3-481-04326-1
ISBN E-Book (PDF) 978-3-481-04326-1

Kundenservice:
65341 Eltville
Telefon: 06123 9238-258
Telefax: 06123 9238-244
www.baufachmedien.de

Ihr Kontakt für die Anforderung von Rezensionsexemplaren:
presse@rudolf-mueller.de

Links

Themen

Kategorien


Mit der Marke „bfb barrierefrei bauen“ bietet die Rudolf Müller Mediengruppe rund um das zukunftsweisende Schwerpunkthema „Barrierefreiheit, Demografie und Inklusion“ multimediale Produkte und Lösungen zu den aktuellen Herausforderungen bei der Planung und Umsetzung barrierefreier Gebäude. Neben klassischen Printmedien umfasst das Markenportfolio auch Marktstudien, digitale Angebote inkl. Newsletter sowie Veranstaltungen und Corporate Services.

Pressekontakt

Tanja Buß

Tanja Buß

Leitung Programm bfb, Geschäftsfeld barrierefrei bauen Verlagsgesellschaft Rudolf Müller GmbH & Co. KG +49 221 5497-110
Justina Kroliczek

Justina Kroliczek

Pressekontakt Management Unternehmenskommunikation Rudolf Müller Mediengruppe +49 221 5497-350

besser planen. besser bauen. besser handeln.

Die Rudolf Müller Mediengruppe, Köln, ist einer der führenden Fachinformations- und Lösungsanbieter für besseres Planen, Bauen und Handeln. Mit dem Wissen über Markt, Kunden und Themen liefert das Unternehmen umfassende Lösungen für den Anwender- und Werbemarkt in den Segmenten Architektur, Bauingenieurwesen, Brandschutz, Barrierefreies Bauen, Technische Isolierung, Dachhandwerk und -technik, Fliesengewerbe, Hoch- und Tiefbau, Holzbau und Zimmerhandwerk, Immobilien, Metallbau und Feinwerktechnik, Trockenbau sowie Handelsmarketing und Baustoffhandel. Die Mediengruppe, die heute aus einer Holding, sechs Fachverlagen und einem POD-Dienstleister besteht, bündelt ihre Informations- und Marktkompetenz unter der Kernmarke „RM Rudolf Müller“.

PRESSE Rudolf Müller Mediengruppe
Stolberger Str. 84
50933 Köln
Deutschland