Direkt zum Inhalt springen
Klug geplant, perfekt gebaut – der Deutsche Metallbaupreis 2022 und der Feinwerkmechanikpreis 2022 prämieren "filmreife" handwerkliche Leistungen. Foto: M&T Metallhandwerk & Technik
Klug geplant, perfekt gebaut – der Deutsche Metallbaupreis 2022 und der Feinwerkmechanikpreis 2022 prämieren "filmreife" handwerkliche Leistungen. Foto: M&T Metallhandwerk & Technik

Pressemitteilung -

Filmreife Leistungen im Metallhandwerk gesucht

Köln, 2. Februar 2022 – M&T Metallhandwerk & Technik prämiert auch 2022 Metallbau-Unternehmen, die „klug geplant, perfekt gebaut“ haben. Handwerkskunst, Liebe, Freude, Qualität und Wertschätzung – darum und um noch viel mehr geht es bei den Projekten, die ab sofort um den Deutschen Metallbaupreis und den Feinwerkmechanikpreis ins Rennen gehen.

Sechs Kategorien stehen beim Deutschen Metallbaupreis zur Auswahl: Fenster/ Fassade/Wintergarten, Metallgestaltung, Stahlkonstruktionen, Sonderkonstruktionen, Treppen und Geländer sowie Türen/Tore/Zäune. Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass die Metallbau-Arbeiten zwischen dem 1. Januar 2020 und dem 31. Mai 2022 fertig gestellt wurden und werden.

Es zählen individuelle Lösungen, speziell nach Kundenwünschen oder Gegebenheiten vor Ort angepasst, genauso wie große und spektakuläre Bauten. Wie wird geplant, gebaut und wie werden die Ansprüche der Kunden erfüllt? Welche besonderen Regeln, Gegebenheiten vor Ort und sonstige Herausforderungen wurden gemeistert? Die Jury achtet besonders auf die hohe Qualität in Konzeption, Planung und Ausführung sowie auf die kreative Umsetzung bei schwierigen Einbausituationen.

Für den Feinwerkmechanikpreis 2022 können sich Handwerksbetriebe mit folgenden Projekten bewerben: technisch innovative Produkte, Umsetzung innovativer Technologien, Lösung von Kundenproblemen, Lösung eigener technischer Probleme, Arbeiten für außergewöhnliche Kunden sowie Organisationsstruktur im Betrieb (technischer Betriebsablauf und technische Organisation).

Ideeller Träger der beiden Auszeichnungen ist der Bundesverband Metall, Essen. Zu den Förderern und Partnern des Deutschen Metallbaupreises 2022 gehören die Unternehmen Assa Abloy, Bohle, Dr. Hahn, EWM, Orgadata, R+T, Schüco, Signal Iduna, Trumpf, Würth und ZINQ.

Auf den Internetseiten www.metallbaupreis.de und www.feinwerkmechanikpreis.de finden Interessierte alle wichtigen Informationen rund um die beiden Branchenpreise und können sich per Online-Formular direkt bewerben. Einsendeschluss ist jeweils der 31. Mai 2022.

Mit jedem Gewinnerbetrieb wird ein Video über sein Gewinner-Objekt produziert, das bei der feierlichen Preisverleihung am Abend des 4. November 2022 in Kaufering als Videopremiere gezeigt wird.

Links

Themen

Kategorien


M&T Metallhandwerk & Technik steht für führende Fachmedien im Metallhandwerk. Seit mehr als 120 Jahren informiert die Marke kompetent und umfassend über Trends und Technik in der Metallverarbeitung, sowohl für den Konstruktionsbau als auch für die Feinwerkmechanik. Fachmagazin, Fachbücher, digitale Regelwerke, Podcasts, Preise & Events – die M&T-Medien liefern Profis der Branche Informationen und Lösungen für Geschäftsentscheidungen und die tägliche Praxis.

Pressekontakt

Yvonne Schneider

Yvonne Schneider

Projektleitung Preisverleihung Charles Coleman Verlag GmbH & Co. KG +49 221 5497-293
Justina Kroliczek

Justina Kroliczek

Pressekontakt Management Unternehmenskommunikation Rudolf Müller Mediengruppe +49 221 5497-350

besser planen. besser bauen. besser handeln.

Die Rudolf Müller Mediengruppe, Köln, ist einer der führenden Fachinformations- und Lösungsanbieter für besseres Planen, Bauen und Handeln. Mit dem Wissen über Markt, Kunden und Themen liefert das Unternehmen umfassende Lösungen für den Anwender- und Werbemarkt in den Segmenten Architektur, Bauingenieurwesen, Brandschutz, Barrierefreies Bauen, Technische Isolierung, Dachhandwerk und -technik, Fliesengewerbe, Hoch- und Tiefbau, Holzbau und Zimmerhandwerk, Immobilien, Metallbau und Feinwerktechnik, Trockenbau sowie Handelsmarketing und Baustoffhandel. Die Mediengruppe, die heute aus einer Holding, sechs Fachverlagen und einem POD-Dienstleister besteht, bündelt ihre Informations- und Marktkompetenz unter der Kernmarke „RM Rudolf Müller“.

PRESSE Rudolf Müller Mediengruppe
Stolberger Str. 84
50933 Köln
Deutschland