Direkt zum Inhalt springen
Gebäudeschadstoffe und Innenraumluft 1/2017 - Emissionen aus Bauprodukten

Pressemitteilung -

Gebäudeschadstoffe und Innenraumluft 1/2017 - Emissionen aus Bauprodukten

Fachzeitschrift zum Schutz von Gesundheit und Umwelt bei baulichen Anlagen

„Gebäudeschadstoffe und Innenraumluft“ informiert umfassend über die Erkennung und Bewertung von Schadstoffen in Bauteilen und in der Raumluft. Die Fachzeitschrift zum Schutz von Gesundheit und Umwelt bei baulichen Anlagen erscheint zweimal jährlich und wendet sich primär an Sachverständige, Planer, ausführende Bauunternehmen, Bauämter, Juristen und Bauherren.

Die Ausgabe 1/2017 widmet sich dem Schwerpunktthema „Emissionen aus Bauprodukten“ und informiert über die aktuelle Situation zur Schutzlücke bei Bauprodukten, die in Folge des EuGH-Urteils seit 2016 bei Bauprodukten entstand. Die Ausgabe erläutert unter anderem die juristische Einordnung der Bewertung der Innenraumluftqualität ins Bauordnungsrecht. Des Weiteren beziehen Experten Position zum aktuellen Richtwert von Formaldehyd und zeigen am Beispiel dieses Schadstoffes das richtige Vorgehen bei der Erkundung, Bewertung und Sanierung. Ein Blick auf die europäische Normenentwicklung rückt den Zusammenhang von Luftwechselrate und Schadstoffemissionen in den Fokus. Vertreter der Herstellerindustrie berichten zum Thema Emissionen aus ihrer Sicht und geben Einblicke in die Entwicklungen der Emissionsbewertungen anderer Länder.

Die nächste Ausgabe erscheint im Oktober 2017 und behandelt das Thema „PCB in Gebäuden“. Weitere Informationen unter: Schadstoff-kompass.de.

Gebäudeschadstoffe und Innenraumluft
Fachzeitschrift zum Schutz von Gesundheit und Umwelt bei baulichen Anlagen
Emissionen aus Bauprodukten
Verlagsgesellschaft Rudolf Müller GmbH & Co. KG.
Hrsg.: Dipl.-Ing. Hans-Dieter Bossemeyer, Dr. Lothar Grün und Dr. Gerd Zwiener.
Ausgabe 1/2017. 88 Seiten.
EURO 59,– Einzelbezug.
EURO 49,– Vorzugspreis für Aktualisierungsservice, ca. 2-mal jährlich.
ISBN 978-3-481-03564-8

Kundenservice:
65341 Eltville
Telefon: 06123 9238-258
Telefax: 06123 9238-244
rudolf-mueller@vuservice.de
www.baufachmedien.de

Links

Themen

Tags


Die Verlagsgesellschaft Rudolf Müller in Köln ist das Stammunternehmen der Rudolf Müller Mediengruppe. In den vier Verlagseinheiten Architektur, Bau- und Ausbau, Barrierefreies Bauen sowie Dach erscheinen sechs Baufachzeitschriften, zahlreiche Fachbücher sowie elektronische Medien für Planende und Ausführende. Weiterbildung und Netzwerken stehen im Mittelpunkt des umfangreichen Veranstaltungsangebots des Medienhauses bestehend aus Kongressen und Branchen-Foren. Das Portal www.rudolf-mueller.de und der E-Shop www.baufachmedien.de bieten den Zugang zum gesamten Fachinformations- und Serviceangebot.

Pressekontakt

Justina Kroliczek

Justina Kroliczek

Pressekontakt Management Unternehmenskommunikation Rudolf Müller Mediengruppe +49 221 5497-350

Zugehöriger Content

besser planen. besser bauen. besser handeln.

Die Rudolf Müller Mediengruppe, Köln, ist einer der führenden Fachinformations- und Lösungsanbieter für besseres Planen, Bauen und Handeln. Mit dem Wissen über Markt, Kunden und Themen liefert das Unternehmen umfassende Lösungen für den Anwender- und Werbemarkt in den Segmenten Architektur, Bauingenieurwesen, Brandschutz, Barrierefreies Bauen, Technische Isolierung, Dachhandwerk und -technik, Fliesengewerbe, Hoch- und Tiefbau, Holzbau und Zimmerhandwerk, Immobilien, Metallbau und Feinwerktechnik, Trockenbau sowie Handelsmarketing und Baustoffhandel. Die Mediengruppe, die heute aus einer Holding, sechs Fachverlagen und einem POD-Dienstleister besteht, bündelt ihre Informations- und Marktkompetenz unter der Kernmarke „RM Rudolf Müller“.

PRESSE Rudolf Müller Mediengruppe
Stolberger Str. 84
50933 Köln
Deutschland