Direkt zum Inhalt springen
HOAI Honorarordnung für Architekten und Ingenieure – VgV Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge

Pressemitteilung -

HOAI Honorarordnung für Architekten und Ingenieure – VgV Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge

Die praktische Bedeutung der HOAI beschränkt sich nicht auf die Berechnung des Honorars der Höhe nach. Sie wird vielmehr häufig auch zum Vertragsinhalt erhoben, so dass es unerlässlich ist, die HOAI detailliert zu kennen. Die vorliegende Kommentierung passt sich dieser Praxis an. Anhand zahlreicher Beispiele werden die Probleme der HOAI als Vertragsgrundlage aufgezeigt und die Honorarabrechnung wird im Detail erläutert. Zusätzlich werden Hinweise zur Vertragsgestaltung gegeben, damit es bei der Vertragsdurchführung erst gar nicht zu Streitigkeiten kommt.

Darüber hinaus stellen die Autoren die Zusammenhänge und wechselseitigen Abhängigkeiten zwischen Vergaberecht, den einzelnen Planungsbeteiligten und dem Bauerfolg dar. Die Kommentierung geht daher sowohl auf Fragen des Vergaberechts als auch die Objektplanung von Gebäuden und Verkehrsanlagen und Fachplanungsdisziplinen wie die Technische Ausrüstung, Tragwerks- und Brandschutzplanung oder die Planung der Medizintechnik ein.

Anhand praktischer Beispiele werden Fallstricke bei der Bewerbung um oder bei der Ausschreibung einer Planungsleistung sowie bei der Leistungserbringung und die damit zusammenhängenden Haftungsrisiken aufgezeigt.

HOAI Honorarordnung für Architekten und Ingenieure – VgV Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge
Kommentare
Verlagsgesellschaft Rudolf Müller GmbH & Co. KG.
Von Heike Rath, Mathias Voigt und Gritt Dierks-Oppler.
10. Auflage 2017. 17,0 x 24,0 cm. 894 Seiten.
Euro 99,- Einführungspreis bis 31.12.2016.
Euro 109,- Preis ab 1.01.2017.
ISBN 978-3-481-03161-9.

Kundenservice:
Verlagsgesellschaft Rudolf Müller GmbH & Co. KG
Stolberger Str. 84
50933 Köln
Telefon: 0221 5497-120
Telefax: 0221 5497-130
service@rudolf-mueller.de
www.baufachmedien.de

Links

Themen

Kategorien


Die Verlagsgesellschaft Rudolf Müller in Köln ist das Stammunternehmen der Rudolf Müller Mediengruppe. In den vier Verlagseinheiten Architektur, Bau- und Ausbau, Barrierefreies Bauen sowie Dach erscheinen sechs Baufachzeitschriften, zahlreiche Fachbücher sowie elektronische Medien für Planende und Ausführende. Weiterbildung und Netzwerken stehen im Mittelpunkt des umfangreichen Veranstaltungsangebots des Medienhauses bestehend aus Kongressen und Branchen-Foren. Das Portal www.rudolf-mueller.de und der E-Shop www.baufachmedien.de bieten den Zugang zum gesamten Fachinformations- und Serviceangebot.

Pressekontakt

Justina Kroliczek

Justina Kroliczek

Pressekontakt Management Unternehmenskommunikation Rudolf Müller Mediengruppe +49 221 5497-350

besser planen. besser bauen. besser handeln.

Die Rudolf Müller Mediengruppe, Köln, ist einer der führenden Fachinformations- und Lösungsanbieter für besseres Planen, Bauen und Handeln. Mit dem Wissen über Markt, Kunden und Themen liefert das Unternehmen umfassende Lösungen für den Anwender- und Werbemarkt in den Segmenten Architektur, Bauingenieurwesen, Brandschutz, Barrierefreies Bauen, Technische Isolierung, Dachhandwerk und -technik, Fliesengewerbe, Hoch- und Tiefbau, Holzbau und Zimmerhandwerk, Immobilien, Metallbau und Feinwerktechnik, Trockenbau sowie Handelsmarketing und Baustoffhandel. Die Mediengruppe, die heute aus einer Holding, sechs Fachverlagen und einem POD-Dienstleister besteht, bündelt ihre Informations- und Marktkompetenz unter der Kernmarke „RM Rudolf Müller“.

PRESSE Rudolf Müller Mediengruppe
Stolberger Str. 84
50933 Köln
Deutschland