Direkt zum Inhalt springen
Der neue Bildkommentar zur ImmoWertV wendet sich an Architekten, Ingenieure, Steuerberater, Sachverständige, Makler, Verwalter, Hausverwaltungen, Vermesser, Immobilienkaufleute, Investoren und Projektentwickler.
Der neue Bildkommentar zur ImmoWertV wendet sich an Architekten, Ingenieure, Steuerberater, Sachverständige, Makler, Verwalter, Hausverwaltungen, Vermesser, Immobilienkaufleute, Investoren und Projektentwickler.

Pressemitteilung -

Immobilienbewertung im Bild

Die Aufgaben von Sachverständigen bei der Bewertung von Grundstücken und Gebäuden sind vielfältig und erfordern neben baulichen und wirtschaftlichen Kenntnissen vor allem Sicherheit in der Anwendung der geltenden baurechtlichen Vorgaben.

Die Neuerscheinung „Immobilienbewertung im Bild“ bietet einen fundierten Einstieg in die Wertermittlung bebauter und unbebauter Grundstücke. Anschaulich erläutert das Grundlagenwerk die Immobilienwertermittlungsverordnung (ImmoWertV) in Wort und Bild und gibt einen Überblick über die Bewertung grundstücksbezogener Rechte und Belastungen. So unterstützt es Architekten und mit der Bewertung befasste Einsteiger auf dem Weg zum Sachverständigen und hilft auch all jenen, die Gutachten auf Plausibilität und Verfahrensgenauigkeit prüfen.

Der Bildkommentar illustriert alle wichtigen Vorgaben der ImmoWertV und erleichtert so den Zugang zu dem komplexen Verordnungstext. Darüber hinaus erläutern die Autoren die notwendigen Vorarbeiten bei der Gutachtenerstellung sowie die normierten Verfahren – Sachwert-, Ertragswert- und Vergleichswertverfahren – und zeigen deren praktische Anwendung. Auch die zentralen grundstücksbezogenen Rechte und Belastungen werden mithilfe typischer Anwendungsfälle und Rechenbeispiele erklärt. Baupreisindizes, Barwertfaktoren und Auszüge aus dem Baugesetzbuch vervollständigen das Grundlagenwerk.

Immobilienbewertung im Bild
ImmoWertV praxisgerecht erläutert und grafisch umgesetzt

Verlagsgesellschaft Rudolf Müller GmbH & Co. KG.
Von Dipl.-Ing. Architektin Evelyn Hendreich, Dipl.-Ing. Architektin Ursel Schäfer, Dipl.-Ing. (FH) Matthias Pagel.
2018. 21,0 x 29,7 cm. Gebunden. 139 Seiten mit 50 Abbildungen, 80 Illustrationen und 7 Tabellen.
EURO 59,–
ISBN Buch: 978-3-481-03677-5
ISBN E-Book-PDF: 978-3-481-03679-9

Kundenservice:
65341 Eltville
Telefon: 06123 9238-258
Telefax: 06123 9238-244
rudolf-mueller@vuservice.de
www.baufachmedien.de

Links

Themen

Tags


Die Verlagsgesellschaft Rudolf Müller in Köln ist das Stammunternehmen der Rudolf Müller Mediengruppe. In den vier Verlagseinheiten Architektur, Bau- und Ausbau, Barrierefreies Bauen sowie Dach erscheinen sechs Baufachzeitschriften, zahlreiche Fachbücher sowie elektronische Medien für Planende und Ausführende. Weiterbildung und Netzwerken stehen im Mittelpunkt des umfangreichen Veranstaltungsangebots des Medienhauses bestehend aus Kongressen und Branchen-Foren. Das Portal www.rudolf-mueller.de und der E-Shop www.baufachmedien.de bieten den Zugang zum gesamten Fachinformations- und Serviceangebot.

Pressekontakt

Justina Kroliczek

Justina Kroliczek

Pressekontakt Management Unternehmenskommunikation Rudolf Müller Mediengruppe +49 221 5497-350

Zugehöriger Content

besser planen. besser bauen. besser handeln.

Die Rudolf Müller Mediengruppe, Köln, ist einer der führenden Fachinformations- und Lösungsanbieter für besseres Planen, Bauen und Handeln. Mit dem Wissen über Markt, Kunden und Themen liefert das Unternehmen umfassende Lösungen für den Anwender- und Werbemarkt in den Segmenten Architektur, Bauingenieurwesen, Brandschutz, Barrierefreies Bauen, Technische Isolierung, Dachhandwerk und -technik, Fliesengewerbe, Hoch- und Tiefbau, Holzbau und Zimmerhandwerk, Immobilien, Metallbau und Feinwerktechnik, Trockenbau sowie Handelsmarketing und Baustoffhandel. Die Mediengruppe, die heute aus einer Holding, sechs Fachverlagen und einem POD-Dienstleister besteht, bündelt ihre Informations- und Marktkompetenz unter der Kernmarke „RM Rudolf Müller“.

PRESSE Rudolf Müller Mediengruppe
Stolberger Str. 84
50933 Köln
Deutschland