PRESSE Rudolf Müller Mediengruppe folgen

Metallkongress 2020

Pressemitteilung   •   Jun 04, 2020 09:18 CEST

2020 gastiert der Metallkongress auf dem Solarlux-Campus in Melle. Foto: Solarlux

Bauen mit Metall – die Branche trifft sich in Melle

Köln, 4. Juni 2020 – Am 30. und 31. Oktober 2020 trifft sich das Metallhandwerk zum Metallkongress 2020 auf dem Solarlux-Campus in Melle. In zwei Kongresszügen bietet die Veranstaltung Metallbauern und Feinwerkmechanikern Informationen speziell für ihre Zielgruppe aufbereitet. Hochkarätige Referenten informieren über aktuelle technische und betriebswirtschaftliche Themen, Aussteller der Fachschau zeigen ihre Produkte und Dienstleistungen zum Anfassen und die Abendveranstaltung feiert die Sieger der beiden Wettbewerbe Deutscher Metallbaupreis und Feinwerkmechanikpreis. Veranstalter des Branchentreffs sind der Charles Coleman Verlag und der Bundesverband Metall (BVM). Sponsor und Partner 2020 ist das niedersächsische Familienunternehmen Solarlux aus Melle bei Osnabrück.

Die Teilnehmer können sich auf spannende Themen freuen. So wagt der Kongress einen Blick in die Zukunft der Fertigung, thematisiert die Konflikte und die Chancen der Zusammenarbeit zwischen Metallhandwerk und Zulieferer und widmet sich unter dem Stichwort Digitales Retrofit der Maschinenmodernisierung. Ebenfalls im Fokus: DigiWorldMetall – ein digital agierendes Bildungsnetzwerk speziell für das Metallhandwerk. Wie ticken die Millenials? Der Kongress beschäftigt sich mit der Nachwuchsgewinnung und -bindung in der Generation Y, geboren zwischen 1980 und 2000. Ein Praxisvortrag zum Thema KanBan (Produktionsprozesssteuerung) zeigt,wie Metallhandwerker mit Lean-Production mehr aus ihrer Fertigung herausholen können. Und dann kam Corona: Die Pandemie hat die deutsche Wirtschaft gründlich durchgeschüttelt. Was sind die Auswirkungen und welche Hilfen gibt es für Unternehmer? Eine Expertin des BVM schildert die Lage, zeigt Möglichkeiten und beantwortet die wichtigsten Fragen.

Ein besonderer Höhepunkt des Metallkongresses ist die Verleihung des Deutschen Metallbaupreises und des Feinwerkmechanikpreises für herausragende Projekte im Rahmen der festlichen Abendveranstaltung am 30. Oktober.

Informationen zu Preisen und Anmeldung unter www.metallkongress.de.
Der Earlybird-Preis wurde bis zum 31. Juli verlängert, eine kostenlose Stornierung ist bis zum 30. September möglich.

In eigener Sache:
Wir möchten unseren Teilnehmern in der aktuellen Corona-Lage ein sicheres Gefühl vermitteln. Deshalb arbeiten wir mit Hochdruck an entsprechenden Sicherheits- und Hygienekonzepten für den Metallbaukongress 2020. Wir gehen aus heutiger Sicht davon aus, dass der Metallbaukongress stattfinden kann und freuen uns auf Sie in Melle!

Charles Coleman Verlag, ein Unternehmen der Rudolf Müller Mediengruppe, publiziert seit 1894 Fachinformationen für den Metallbau. Zum Programm des Fachverlages gehören die Fachzeitschrift "M&T Metallhandwerk und Technik", die Themenheftreihe "M&T Ratgeber", die Fachregelwerke "Metallbaupraxis" und "Metallbaupraxis Schweiz" sowie ein kleines Fachbuchsortiment. Mit dem Metallkongress veranstaltet Coleman ein erfolgreiches Branchentreffen für Metallbauer und Feinwerkmechaniker. Seit 2010 wird der Deutsche Metallbaupreis, seit 2014 auch der M&T-Feinwerkmechanikpreis verliehen

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.