Direkt zum Inhalt springen
Toleranzen im Hochbau

Pressemitteilung -

Toleranzen im Hochbau

Kommentar zur DIN 18202

Maßabweichungen und Ungenauigkeiten lassen sich im Bauprozess nie ganz vermeiden. Das Handbuch „Toleranzen im Hochbau“ von Dipl.-Ing. Ralf Ertl vermittelt Planern, Sachverständigen und Bauausführenden, wie sie schnell und sicher zwischen zulässigen Maßabweichungen und echten Mängeln unterscheiden können. Wertvolle Hinweise zur Berücksichtigung von Toleranzen helfen, teure Streit- und Haftungsfälle sicher zu vermeiden.

Die vollständig überarbeitete 4. Auflage berücksichtigt die neue DIN 18202 aus dem Jahr 2019. Die Inhalte der Normwerden im Original wiedergegeben undin Text und Bild umfassend kommentiert. Auf die Anwendung von Toleranzen beim Planen und Bauen geht der Autor in erweitertem Umfang ein. Auch der Gewerkekatalog zum Umgang mit Toleranzen im Roh- und Ausbau wurde unter Berücksichtigung der neuen VOB/C 2019 und einer Vielzahl weiterer Normen aktualisiert.

Das Handbuch ist in drei Teile gegliedert: Der Teil A „Kommentar zur DIN 18202“ erläutert ausführlich die aktuelle „Toleranz-Norm“. Zahlreiche Abbildungenerleichtern die Anwendung in derPraxis. Der Teil Bwidmet sich der Anwendung von Toleranzen beim Planen und Bauen. Schwerpunkte bilden dabei Gewerkeschnittstellen und die Grenzen des Anwendungsbereiches der DIN 18202, vor allem bei der Beurteilung optischer Mängel. Beispiele veranschaulichen die Bemessung von Toleranzen in der Planung und die Prüfung von Maßabweichungen in der Bauausführung. Der Teil C „Genauigkeitsanforderungen in den Gewerken“ist als Nachschlagewerk konzipiert.Für die verschiedenen Gewerke des Roh- undAusbaus sind darin die wichtigsten Grenzwerte übersichtlichzusammengestellt. Diese Grenzwerteergeben sich nicht nur aus der DIN 18202,sondern auch aus einer Vielzahl weiterer,gewerkespezifischer Regelwerke.

Toleranzen im Hochbau
Kommentar zur DIN 18202

Verlagsgesellschaft Rudolf Müller GmbH & Co. KG.
Von Dipl.-Ing. Ralf Ertl.
4. aktualisierte und erweiterte Auflage 2021. 17,0 x 24,0 cm. Gebunden. 672 Seiten mit 629 farbigen Abbildungen und
123 Tabellen.
EURO 99,–
ISBN 978-3-481-03701-7

Kundenservice:
65341 Eltville
Telefon: 06123 9238-258
Telefax: 06123 9238-244
rudolf-mueller@vuservice.de
www.baufachmedien.de

Links

Themen

Tags


Die Verlagsgesellschaft Rudolf Müller in Köln ist das Stammunternehmen der Rudolf Müller Mediengruppe. In den Themeneinheiten Architektur, Bau- und Ausbau, Barrierefreies Bauen, Technische Isolierung sowie Dach erscheinen sechs Baufachzeitschriften, zahlreiche Fachbücher sowie elektronische Medien für Planende und Ausführende. Weiterbildung und Netzwerken stehen im Mittelpunkt des umfangreichen Veranstaltungsangebots des Medienhauses bestehend aus Kongressen und Branchen-Foren. Das Portal www.rudolf-mueller.de und der E-Shop www.baufachmedien.de bieten den Zugang zum gesamten Fachinformations- und Serviceangebot.

Pressekontakte

Justina Kroliczek

Justina Kroliczek

Pressekontakt Management Unternehmenskommunikation Rudolf Müller Medienholding GmbH & Co. KG +49 221 5497-350

Zugehöriger Content

besser planen. besser bauen. besser handeln.

Die Rudolf Müller Mediengruppe, Köln, ist einer der führenden Fachinformations- und Lösungsanbieter für besseres Planen, Bauen und Handeln. Mit dem Wissen über Markt, Kunden und Themen liefert das Unternehmen umfassende Lösungen für den Anwender- und Werbemarkt in den Segmenten Architektur, Bauingenieurwesen, Brandschutz, Barrierefreies Bauen, Technische Isolierung, Dachhandwerk und -technik, Fliesengewerbe, Hoch- und Tiefbau, Holzbau und Zimmerhandwerk, Immobilien, Metallbau und Feinwerktechnik, Trockenbau sowie Handelsmarketing und Baustoffhandel. Die Mediengruppe, die heute aus einer Holding, sechs Fachverlagen und einem POD-Dienstleister besteht, bündelt ihre Informations- und Marktkompetenz unter der Kernmarke „RM Rudolf Müller“.

PRESSE Rudolf Müller Mediengruppe
Stolberger Str. 84
50933 Köln
Deutschland