Direkt zum Inhalt springen
Bäder gestalten im Bestand stellt alle Beteiligten vor zahlreiche Herausforderungen. Bausubstanzen, Normen, Fachregeln, Trends und Nutzerbedürfnisse müssen miteinander in Einklang gebracht, Schnittstellen koordiniert werden. Copyright: Geberit.
Bäder gestalten im Bestand stellt alle Beteiligten vor zahlreiche Herausforderungen. Bausubstanzen, Normen, Fachregeln, Trends und Nutzerbedürfnisse müssen miteinander in Einklang gebracht, Schnittstellen koordiniert werden. Copyright: Geberit.

Pressemitteilung -

Digitale Weiterbildung: Bäder gestalten im Bestand

Aus Alt mach Neu – zwischen DIN und Realität

Köln, 22. November 2021 – Am 18. Januar 2022 veranstaltet die Verlagsgesellschaft Rudolf Müller gemeinsam mit ieQ-systems das halbtägige Online-Seminar „Bäder gestalten im Bestand“ für das Fachhandwerk, Planer und Architekten. Die Teilnahme ist kostenfrei, die Anmeldung ist ab sofort unter www.ieq-kongress.de mit dem Gutschein-Code Badgestaltung_2022 möglich.

Bei einer Badsanierung kommt einiges zusammen: Das Fliesenleger- und das Sanitär-Handwerk tummeln sich im Badezimmer, der Kunde wünscht ein gestalterisch ansprechendes Ergebnis. Das Ganze sollte zudem immer häufiger den Ansprüchen an barrierefreies oder zumindest barrierearmes Bauen genügen. Wie all das aber unter einen Hut bringen?

Die Referentinnen und Referenten geben Antworten: Sie stellen unter anderem aktuelle Gestaltungstrends vor, liefern Lösungen für die nötige Schnittstellenkoordination verschiedener Gewerke unter Beachtung der Abdichtungsnorm DIN 18534 und schildern, wie Handwerksbetriebe die Konzentration auf das barrierefreie Bauen für sich als Marktvorteil nutzen können.

Flankiert werden die Kurzvorträge von Praxisbeispielen und Gesprächsmöglichkeiten von und mit Experten aus der herstellenden Industrie.

Weitere Informationen zum Programm unter www.ieq-kongress.de.

Links

Themen

Tags


Die Verlagsgesellschaft Rudolf Müller in Köln ist das Stammunternehmen der Rudolf Müller Mediengruppe. In den Themenbereichen Planung & Architektur sowie Bau- und Ausbau erscheinen aktuell sechs Baufachzeitschriften, zahlreiche Fachbücher sowie elektronische und digitale Medien für Planende und Ausführende. Auch Weiterbildung und Netzwerken stehen im Mittelpunkt des umfangreichen Veranstaltungsangebots des Medienhauses bestehend aus Kongressen und Branchen-Foren. Das Portal www.rudolf-mueller.de und der E-Shop www.baufachmedien.de bieten den Zugang zum gesamten Fachinformations- und Serviceangebot.

Pressekontakt

Justina Kroliczek

Justina Kroliczek

Pressekontakt Management Unternehmenskommunikation Rudolf Müller Mediengruppe +49 221 5497-350

besser planen. besser bauen. besser handeln.

Die Rudolf Müller Mediengruppe, Köln, ist einer der führenden Fachinformations- und Lösungsanbieter für besseres Planen, Bauen und Handeln. Mit dem Wissen über Markt, Kunden und Themen liefert das Unternehmen umfassende Lösungen für den Anwender- und Werbemarkt in den Segmenten Architektur, Bauingenieurwesen, Brandschutz, Barrierefreies Bauen, Technische Isolierung, Dachhandwerk und -technik, Fliesengewerbe, Hoch- und Tiefbau, Holzbau und Zimmerhandwerk, Immobilien, Metallbau und Feinwerktechnik, Trockenbau sowie Handelsmarketing und Baustoffhandel. Die Mediengruppe, die heute aus einer Holding, sechs Fachverlagen und einem POD-Dienstleister besteht, bündelt ihre Informations- und Marktkompetenz unter der Kernmarke „RM Rudolf Müller“.

PRESSE Rudolf Müller Mediengruppe
Stolberger Str. 84
50933 Köln
Deutschland