Direkt zum Inhalt springen
Kommentar zur Muster-Leitungsanlagen-Richtlinie (MLAR)

Pressemitteilung -

Kommentar zur Muster-Leitungsanlagen-Richtlinie (MLAR)

Der „Kommentar zur Muster-Leitungsanlagen-Richtlinie (MLAR)“ liefert die wichtigsten Planungs- und Ausführungsinformationen zu Leitungsanlagen. Das Handbuch enthält den Richtlinientext der MLAR 2016, MSysBöR 2005, MEltBauVo 2018 sowie Hinweise zu den abweichenden Verordnungs- und Richtlinientexten der baurechtlichen Einführung in den Bundesländern. Ausführliche Praxisempfehlungen und Praxisbeispiele helfen, die Leitungsanlagen-Richtlinien bei bundesweiten Baustellen in die Praxis umzusetzen.

Die Neuauflage des Kommentars ist zur besseren Auffindbarkeit nach Anwendungsgebieten und
Aufgabenschwerpunkten aufgeteilt. Die Autoren haben die Praxisempfehlungen für die Planung und Umsetzung erweitert und entsprechend den baurechtlichen Grundlagen an die aktuellen Problemstellungen der Planungs- und Ausführungspraxis angepasst.

Alle Kommentierungen wurden an den aktuellen Stand der baurechtlichen Vorgaben angepasst. Das Buch berücksichtigt ferner das Baurecht nach der MBO 2002 und der MBO 2016 inkl. der baurechtlichen Abgrenzungen im Bereich der Leitungsanlagen. Auch die Technischen Baubestimmungen nach MVV TB 2017 inkl. der Übergangssituation von der Bauregelliste und den Listen der Technischen Baubestimmungen wurden integriert. Des Weiteren haben die Autoren die Abstandsregelung zwischen Abschottungen sowie die aktuellen Normen, Vorschriften und Regelwerke im Bereich Elektroleitungen/ -anlagen und medizinische Laborgase aktualisiert.

Der Fachkommentar wendet sich an Brandschutz-Fachplaner und -Sachverständige, TGA-Planer und -Ausführende, Mitarbeiter der Bauaufsicht, Facility Manager, Gebäudebetreiber, Architekten, Ingenieure, Brandschutzbeauftragte und Bauunternehmer.

Kommentar zur Muster-Leitungsanlagen-Richtlinie (MLAR)
FeuerTrutz Network GmbH.
Von Dipl.-Ing. Manfred Lippe, Dipl.-Ing. Knut Czepuck, Frank Möller, Prof. Dr. Jörg Reintsema.
5., überarbeitete Auflage 2018. 20,8 x 29,6 cm. Gebunden. 380 Seiten.
EURO 148,–
ISBN 978-3-86235-327-9

Kundenservice:
65341 Eltville
Telefon: 06123 9238-259
Telefax: 06123 9238-244
feuertrutz@vuservice.de
www.baufachmedien.de

Links

Themen

Kategorien


FeuerTrutz ist Deutschlands führende Marke für praxisnahe Fachinformationen zum vorbeugenden Brandschutz. Das Herzstück des Programms ist das Standardwerk „Brandschutzatlas“. Das FeuerTrutz Magazin, zahlreiche Fachbücher, elektronische und Online-Angebote ergänzen das Medienprogramm. Neben dem erfolgreichen Veranstaltungsduo FeuerTrutz Brandschutzkongress und FeuerTrutz Fachmesse in Nürnberg bietet FeuerTrutz weitere Seminare und Tagungen zu speziellen Brandschutz-Fachthemen an. FeuerTrutz ist ein Unternehmen der Rudolf Müller Mediengruppe, Köln.

Pressekontakt

Justina Kroliczek

Justina Kroliczek

Pressekontakt Management Unternehmenskommunikation Rudolf Müller Mediengruppe +49 221 5497-350

besser planen. besser bauen. besser handeln.

Die Rudolf Müller Mediengruppe, Köln, ist einer der führenden Fachinformations- und Lösungsanbieter für besseres Planen, Bauen und Handeln. Mit dem Wissen über Markt, Kunden und Themen liefert das Unternehmen umfassende Lösungen für den Anwender- und Werbemarkt in den Segmenten Architektur, Bauingenieurwesen, Brandschutz, Barrierefreies Bauen, Technische Isolierung, Dachhandwerk und -technik, Fliesengewerbe, Hoch- und Tiefbau, Holzbau und Zimmerhandwerk, Immobilien, Metallbau und Feinwerktechnik, Trockenbau sowie Handelsmarketing und Baustoffhandel. Die Mediengruppe, die heute aus einer Holding, sechs Fachverlagen und einem POD-Dienstleister besteht, bündelt ihre Informations- und Marktkompetenz unter der Kernmarke „RM Rudolf Müller“.

PRESSE Rudolf Müller Mediengruppe
Stolberger Str. 84
50933 Köln
Deutschland